Tepro Lavastein 508C Irvine

Der Lavastein Gasgrill 508C Irvine von Tepro im Vergleich: ein Grillwagen mit Rollen

508C IrvineDie Möglichkeiten, seine Freizeit zu verbringen, sind im Jahre 2015 nahezu unzählbar. Dennoch gibt es ein paar Unternehmungen, bei denen alle einer Meinung sind: eine große Grillparty mit Freunden ist wunderbar! Ob Steaks der besten Qualität oder ungewöhnliche Cookies aus Fleisch: beim Grillen kann sich jeder kaufen, was ihm am besten schmeckt.
Doch nicht nur zu Hause im eigenen Garten oder auf dem Balkon ist ein Grillfest beliebt. So sind viele auf der Suche nach einem Grill, den sie auch mit zum Camping oder Picknick mitnehmen können.

Meist schon am Vortag vorbereitet, ist das Fleisch oder Gemüse schon nach kurzer Zeit, oft nur in wenigen Minuten, fertig. Unzählig viele Gasgrills werden angeboten. Die Firma Tepro bietet mit dem 508C Irvine einen Lavastein Gasgrill, den es sich allemal zu testen lohnt.

*Zur Empfehlung für 1-3 Personen*

Daten:

Irvine DetailDer Tepro Lavasteingasgrill 508C Irvine ist ein praktischer Grillwagen mit Rollen. Er hat einen Doppelbrenner und eine Gesamtleistung von 6,11 kW. Der Tepro 510C Irvine Grillrost ist 50cm x 3
1cm groß und verchromt.

Das Grillgut hat man bei diesem Produkt immer im Auge, da es im Deckel ein Sichtfenster gibt. Praktisch sind auch die zwei 42cm x 23cm großen Seitenablagen.

Handhabung und Komfort:

Der Tepro Lavasteingrill ist leicht zu bedienen. Es gibt zwei Brenner, die unabhängig voneinander gesteuert werden, je nachdem, wie viele Freunde man zu Besuch hat. Die Hitze wird dank der Lavasteine gleichmäßig verteilt, so dass alle Steaks auf dem Rost gleich gut zubereitet werden können.

Man gibt dem Grill ein paar Minuten Zeit, nachdem man die Piezozündung angemacht hat; dann kann man das Fleisch auflegen. Sterne Köche empfehlen gerne, die Hitzezufuhr dann zu verringern und den Deckel zu schließen.

*Zur Empfehlung für 1-3 Personen*

Verpackung und Versand:

Dieser Artikel ist bereits ab ~96 Eur. erhältlich. Es lohnt sich meist die Preise zu vergleichen, da sie oft im Internet billiger sind. Ob ein Shop versandkostenfrei liefert oder nicht, sollte beim Preisvergleich nicht außer Acht gelassen werden. Wenn der Tepro Irvine Gasgrill online bestellt wird, wird er i.d.R. recht schnell geliefert und kommt intakt an.

 

Design, Beschaffenheit und Optik:

Der Grill miIrvine Frontt Lavasteinen wirkt mit seinem Lack in schwarz nobel. Der Aufbau hat im Test ~ 30 Minuten in Anspruch genommen, da das Produkt in relativ vielen Teilen geliefert wurde. Letztlich wirkt der Gasgrill dennoch kompakt, wenn auch recht pompös.
Der Grillwagen lässt sich leicht an die gewünschte Stelle schieben, da er sehr große Räder hat. Der Lavastein Gasgrill macht auch einen robusten und stabilen Eindruck. Die Handhabung ist einfach gestaltet.

 

Pflege und Reinigung:

Irvine LavasteinBei diesem Gasgrill empfiehlt es sich, ihn sauber brennen zu lassen. Das bedeutet, dass man nach dem Grillen den Regler noch auf voller Stufe weiterlaufen lässt, bis eine dünn
e Schicht aus Asche zu sehen ist. Das entsteht durch das verbrannte Fett, das dann einfach entfernt werden kann.

 

Fazit:

Irvine im EinsatzDie Leistung des Lavastein Gasgrills 508C Irvine von Tepro ist hervorragend. Außerdem ist das Produkt überzeugend gut verarbeitet und wird zu einem sehr guten Preis-Leistungsverhältnis verkauft. Einen Vergleich mit ähnlichen Geräten braucht dieser Grill also nicht zu fürchten.

Der Sieger 386079 Baby q 100 Gasgrill von Weber hat ihm jedoch voraus, dass man ihn auch zum Camping nutzen kann.
Allein bei Amazon gibt es Grills in Hülle und Fülle von verschiedenen Herstellern wie der Firma Enders oder Landmann mit dem Atracto Gasgrill.

*Zur Empfehlung für 1-3 Personen*

Ob man sich für sein BBQ einen Lavasteingasgrill oder einen Holzkohlegrill aussucht und, ob es von Vorteil ist, wenn ein Gasgrillwagen fahrbar ist oder, ob das Gewicht eine Rolle spielt, kann individuell entschieden werden. Wichtig ist, ob die Grillfläche genug Platz bietet und, dass alle am nächsten Grillfest Spaß haben.

zurück zum Gasgrill Vergleich