Der beste Gasgrill mit Seitenbrenner

Gasgrill mit Seitenbrenner Vergleich

Wir haben für Sie die 3 besten Modelle gefunden und verglichen. Unseren Sieger und Ratgeber finden Sie am Ende der Seite!

*Zum Gasgrill mit Seitenbrenner: BBQ Bull*

3. Platz: Der Cronos von Landmann

Gasgrill mit Seitenbrenner TestIm Vergleich wurde der Cronos 12771 als einer der Gasgrills von Landmann mit der besten Ausstattung gekürt. Er bietet eine Leistung von je 3,5 kW bei drei Gasbrennern aus Edelstahl und einem Seitenbrenner mit ~2 kW.

Auch indirektes Grillen stellt kein Problem dar, da das Gerät mit einem Deckel ausgestattet ist und sich jeder Brenner individuell regulieren lässt.

Der Cronos 12771 von Landmann ist eine kleine Outdoor Küche. Er ist so optimal ausgestattet, dass verschiedene Zubereitungsmethoden möglich sind. Man kann braten, grillen, backen und kochen. Was will man mehr?

Angemacht werden kann der Gasgrill mit Seitenbrenner Edelstahl auf sichere und leichte Weise mit der integrierten Piezo Zündung. Die beiden Abstelltische an den Seiten bieten ausreichend Platz zum Hantieren und Abstellen.

Zudem kann man Grillutensilien auch im Rollwagen verstauen. Um während des Grillens zu wissen, wie die Gaszufuhr reguliert werden muss, ist im Deckel ein Thermometer integriert.

*Zum Gasgrill mit Seitenbrenner: BBQ Bull*

Ein super Grillergebnis bei der richtigen Temperatur:

saftiges SteakDas Gerät ist mit einem Deckel und drei Edelstahlbrennern ausgestattet, mit denen man die gewünschte Hitze erzeugen kann.

Zur Temperaturkontrolle dient das praktische Deckelthermometer. Ein emaillierter Grillrost auf einem Gerät, mit dem man indirekt grillen kann, verspricht hervorragende Speisen.

Jeder Garten braucht diese kleine Outdoor Küche:

Der Artikel ist mit einer emaillierten Grillplatte und einem emaillierten Grillrost ausgestattet, die jeweils eine Fläche von 31cm x 46cm bieten. Damit kann das nächste BBQ Fest kommen, denn der Landmann Cronos 12771 ist groß genug, um bis zu 10 Personen zu verköstigen. Und den Zubereitungsmöglichkeiten sind fast keine Grenzen gesetzt.

Fazit:

Der Preis bei dieser Ausstattung ist super. Denn der Landmann Cronos 12771 ist nicht nur hübsch anzuschauen, sondern bietet auch eine lobenswerte Vielzahl an Zubereitungsmöglichkeiten. Man kann den Kauf dieses Grills gut und gerne empfehlen.

*Zum Gasgrill mit Seitenbrenner: BBQ Bull*

2. Platz: TG-3 Gasgrill aus Edelstahl mit Seitenbrenner von Tenneker im Vergleich

Hier nun ein Bericht über den TG-3 Edelstahl Gasgrill von Tenneker, der eine Leistung von insgesamt 12,8 kW zu bieten hat:

leckeres SteakDer Edelstahl Gasgrill TG-3 von Tenneker ist mit einer elektronischen Zündung ausgestattet. Man öffnet einfach die Gas Zufuhr, dreht den Brenner auf und betätigt die Zündung.

Die Vorteile dieses Gasgrills sind, dass man die drei Brenner unabhängig voneinander zünden und sie stufenlos regulieren kann.

Man sollte wie bei allen Grills dieser Art darauf achten, dass man zur Sicherheit bei der ersten Verwendung das Gerät ~ eine Viertelstunde auf voller Leistung laufen hat, damit man sichergehen kann, dass sich keine Rückstände der Produktion mehr auf dem Artikel befinden. 350°C sind bei dieser Preis Klasse sehr gut und das Gerät hat diese Temperatur im Vergleich bereits nach ~10 Minuten erreicht. Um das genau abzulesen, ist im Deckel ein Thermometer integriert.

Fazit:

Leistung und Verarbeitung des Tenneker TG-3 Gasgrills sind gut. Der Gussrost ist massiv und das Gestell ist hochwertig und hat ein schweres Gewicht. Die Haube ist aus Edelstahl und doppelwandig und Kunden erhalten bei diesem Produkt noch zusätzlich eine Garantie über 10 Jahre.

Auch wenn es bspw. wünschenswert wäre, wenn die Seitenteile des Deckels und der Warmhalterost nicht so dünn wären, so haben die Produkte doch letztlich mit ihren köstlichen Grillergebnissen überzeugt.

*Zum Gasgrill mit Seitenbrenner: BBQ Bull*

SIEGER mit Seitenbrenner: Edelstahl Gasgrill mit 4 Brennern und Drehspieß von Bull-BBQ

Bull BBQ GasgrillBei diesem Modell handelt es sich um einen Profi Grill für begeisterte Hobby Griller. Die Bedienung ist einfach und es gibt eine Vielzahl an Extras.

In Sachen Gasgrills und Holzkohlegrills kann Bull BBQ auf 20 Jahre Erfahrung zurückgreifen. Die Kunden von Bull BBQ sind sowohl Privatkunden als auch Gewerbetreibende.

Handhabung und Leistung:

Bull BBQ GrillrostDer Bull BBQ Gasgrill aus Edelstahl hat eine elektronische Zündung. Es gibt vier Hauptbrenner mit 14 kW (je 12000 BTU) Leistung; Seitenbrenner und Backburner bieten je 3,5 kW Leistung (12000 BTU). Indirektes Grillen geht gut, denn die Brenner können einzeln angesteuert werden.

Damit die Wärme bei geschlossener Haube gut gehalten wird, ist der Deckel doppelwandig. Durch das kleine Sichtfenster ist das Fleisch jederzeit gut sichtbar.

Der Grill ist außen inkl Thermometer, damit man stets die Temperatur im Blick haben kann. Die Handhabung der Haube ist angenehm, da sie sich leicht schließen und öffnen lässt.

Montage:

Der Versand des Gasgrills von Bull BBQ mit vier Brennern, Backburner und Kochstelle funktionierte im Vergleich ohne Probleme, der Grill wird jedoch in mehreren Einzelteilen geliefert.

Dank einer guten Aufbauanleitung geht die Montage jedoch schnell voran und auch Laien auf diesem Gebiet dürften sich nicht besonders schwer tun.

Fazit:

Die Bedienung dieses Gasgrills ist einfach und das Produkt hat viele Extras zu bieten. Man kann hier von einem Profi Grill für Hobby Griller sprechen, der bei einem Preis von ~380 Eur zu einem einzigartigen Preis-Leistungs-Verhältnis angeboten wird.

Leider sind die größeren Einzelteile zu groß für die Spülmaschine, aber wenn man bedenkt, welches hochwertige Edelstahl Produkt man für diesen Preis bekommt, sieht man gerne darüber hinweg.

*Zum Gasgrill mit Seitenbrenner: BBQ Bull*

Keramiksteine bei einem Gasgrill mit Seitenbrenner?

Kamado Keramik GrillKeramiksteine haben folgenden Vorteil: eine nachhaltige Speicherung der Hitze und eine gleichmäßige Hitzeverteilung auf der ganzen Fläche. Von diesem Feature machen nicht nur Profi Griller und Sterne Köche gerne Gebrauch.

Geheimtipp: Der Gebrauch des Seitenbrenners kombiniert mit den Keramiksteinen hat im Vergleich zu hervorragenden Grillergebnissen geführt.

  • Pizza: Um eine Pizza grillen zu können, braucht man einen Grill mit einem Deckel. Ziel ist es, mit geschlossener Haube eine Art Backofen zu imitieren. Zum Pizza machen ist man mit Kamado Keramik Grills am besten ausgestattet, aber auch Gasgrills mit einem Backburner (vertikaler Rotisserie Brenner) machen eine gute Pizza, weil sie auch eine Oberhitze liefern. Grundsätzlich können aber zur Herstellung von Pizza mit einem Pizzastein Holkohlegrills und Gasgrills genutzt werden.
  • Spießbraten: Wer gerne einen Spießbraten grillen möchte, sollte beim Kauf des Grills darauf achten, dass die Hitze hinter dem Spieß vertikal angelegt ist. Der ein oder andere dürfte das von einem Stand kennen, an dem gebratene Hähnchen verkauft werden. Dieses Extra wird bei Grills Backburner genannt. Man kann zwar auch ohne den Backburner am Spieß grillen, auch Rotisserie Grillen genannt, aber diese Extra Ausstattung macht beim Thema Kruste schon einen feinen Unterschied. Auch unter den Holzkohlegrills gibt es Produkte, die eine vertikale Hitze erzeugen, in diesem Fall durch einen Kohleschacht, aber viele Produkte sind es nicht.

Hersteller wie Napoleon, Broil Master, Weber, Enders, Outdoorchef, Barbecook, usw. haben 2016 viele Produkte im Angebot. Egal ob man sich einen Holzkohlegrill, Gasgrillwagen, Grill mit Infrarot oder einen Lavasteine Grill kaufen möchte, es lohnt sich immer, vor dem Kauf die Grills zu vergleichen.

*Zum Gasgrill mit Seitenbrenner: BBQ Bull*

Sie können sich nämlich in mehreren Kategorien unterscheiden, wie Design, Preise, Grillgröße (auch der Grillfläche), Zubehör und Ausstattungsmerkmale (z.B. Besteckhalter, Grillhaube, Druckminderer, Fettauffangschale, Deckel inkl Thermometer), Farbe (z.B. schwarz), Material (z.B. Stahl ), Qualität, Zusatzfunktionen und technische Eigenschaften etc. Hat man sich seine Meinung gebildet und für einen bestimmten Grillwagen entschieden, fehlt nur noch das Grillbesteck, das Grillgut (Fleisch, Gemüse etc.) und die Gäste, und schon darf nach Lust und Laune gegrillt werden!

zurück zum Gasgrill Vergleich