Gasgrill oder Holzkohle – was überzeugt?

Holzkohlegrills und Gasgrills im Vergleich 2022:

Was ist besser: Grillen mit Holzkohle oder mit Gas? Darin sind sich viele uneinig.

Die beliebten Grills, bei denen Briketts oder Holzkohle verwendet wird, werden zunehmend von Gasgrills zur Seite gedrängt. Dieser Vergleichsbericht soll zeigen, welche Vorteile jede Art des Grillens mit sich bringt:

Anschaffungskosten:

Gasgrill oder HolzkohleMöchte man zwei Produkte vergleichen, die ~100 Euro kosten, findet man den Holzkohle-Grill Bar-B-Kettle von Weber und den Gasgrill Grillchef von Landmann. Kaufen kann man beide für gewöhnlich im Baumarkt. Was das Brenn Material jedoch angeht, muss man wissen, dass Kohle etwas günstiger ist als eine Gasflasche.

*zur Empfehlung 2022: Campingaz

Montage:

Technische Eigenschaften eines Gasgrills führen natürlich auch dazu, dass es viele einzelne Teile in der Lieferung gibt, die zusammengebaut werden wollen. Daher muss man bei einem Modell wie diesem ~ eine Stunde Zeit einplanen. Neben dem passenden Werkzeug ist es auch ratsam, sich bei wenig Talent handwerklich begabte Hilfe zu holen.

Mit der Montage eines Kohlegrills hingegen dürfte auch ein Laie keine größeren Schwierigkeiten haben. Werkzeug muss zwar auch hier gestellt werden, da es im Versand nicht mitgeliefert wird, aber der Aufbau dauert ~20 Min., also weniger als die Hälfte der Zeit. Hier wird hauptsächlich gesteckt und geschraubt.

Grill starten:

GasgrillEinen Gasgrill kann man einfach anmachen, indem man den Regler richtig positioniert und einen Knopf bedient. Damit ist die Flamme an und nach wenigen Minuten ist das Gerät einsatzbereit. Beim Thema Geruchsbelästigung und Rauch liegen Gasgrills im Vergleich definitiv vorne.

Einen Kohlegrill hingegen bekommt man nicht so einfach und schnell an. Bei einem Grillkamin oder mit Hilfe von Grillanzündern lässt er sich zwar gut anmachen, ohne bleibt einem jedoch nur noch der Gestank von brennendem Zeitungspapier, das als Anzünder herhalten muss.

Die Hitze beim Grillen:

Bei demverglichenen Modell kann man die zwei Brenner unabhängig voneinander regulieren. Ein klarer Vorteil, wenn man unterschiedliches Grillgut gleichzeitig zubereiten möchte. Der Versuch, eine gleichmäßige Hitze Verteilung zu erreichen, schien jedoch etwas schwieriger. Letztlich waren manche Stücke Fleisch früher fertig als andere, geschmacklich haben letztlich dennoch alle überzeugt.

Ein Kohlegrill wird zwar schön heiß, die Hitze bedeutet aber auch viel Arbeit. Man muss ständig am Ball bleiben, Steaks und Bratwürste wenden, sie am Rand platzieren und darauf achten, dass sie außen nicht zu dunkel werden, bevor sie innen gar sind; hohe Temperaturen, die für den BBQ Chef auch Stress bedeuten können.

Mit einem Deckel sind beide verglichene Modelle ausgestattet. Bei geschlossenem Deckel konnten bei beiden Grills die Garzeiten verkürzt werden..

*zur Empfehlung 2022: Campingaz

Grillergebnis:

Das Fleisch schnitt im Vergleich geschmacklich gleich gut ab, während bei den Bratwürsten der Kohlegrill die Nase vorn hatte.

Gasgrills:

Profi Griller bevorzugen oftmals Gasgrills, da man die Temperatur schnell und genau Schnelle Hitze innerhalb von 10-15 Minutenregulieren kann. Hobby Griller wissen jedoch auch die Vorzüge eines Gas Grills zu schätzen, die im Folgenden vorgestellt werden:

  • Schnelle Hitze innerhalb von 10-15 Minuten
  • Leicht zu reinigen
  • Gebrauch in geschlossenen Räumen möglich
  • Keine Entwicklung von Rauch (Nachbarschaft)

Wie man sieht, sind mit einem Gasgrill Gerichte von Sterne Köchen möglich und die Nachbarschaft stört sich nicht am neuen Hobby.

Tipp: Es ist immer gut, bei einem größeren Grillfest eine Gasflasche als Ersatz zu kaufen, da man meist schwer sagen kann, wann die Flasche sich dem Ende neigt.

Holzkohlegrills:

Wenn auch die Nachbarn manchmal anderer Meinung sind: für viele ist der Rauch beim Grillen der Inbegriff eines geselligen, erfolgreichen BBQ Festes. Doch welche Vorteile bringt ein Holzkohlegrill mit sich:

  • Verhältnismäßig leichtes Eigengewicht
  • Technisch simple und ausfallsicher

Verfechter von Kohlegrills kaufen die Produkte letztlich meist wegen dem besonderen Geschmack und dem klassischen Flair beim Grillen. Für viele Grillbegeisterte ist ein Grillfest ohne glühenden Kohlen und Rauch kein richtiges Grillfest.

Tipp: Achtung, Wind kann dazu führen, dass Asche auf das Essen kommt; den Grill lieber windgeschützt platzieren!

Fazit: Jedem das Seine

Freunde der Holzkohle – Grills sind genauso von ihrem Grill überzeugt, wie Gasgrill- Besitzer von den Vorteilen dieses Gerätes. Wer noch nicht mit Sicherheit sagen kann, Holzkohle - Grillwelcher Grill der richtige ist, dem könnten folgende Fragen vielleicht hilfreich sein:

  • Welcher Preis kommt in Frage?
  • Grillen wir im Garten oder auf dem Balkon?
  • Grillen wir eher praktisch und schnell, oder doch lieber traditionell?

Wer grillt nicht gerne die besten Würstchen und Steaks. Aber wo findet man die besten Rezepte? Ist nun ein Holzkohle – Grill oder Gasgrill besser? Tipps gibt es überall, über Facebook und Twitter, in einem Youtube Video oder der Werbung. Letztlich muss jeder selbst entscheiden, welcher Artikel persönlich der Beste ist, man sollte jedoch auf allgemeine Informationen zu folgenden Themen achten: Design, Ausstattung, Material, erreichbare Temperatur, Technik, usw. Um eine Übersicht über die einzelnen Vorzüge zu bekommen, kann man auch Videos von Profis online ansehen, sich für einen Newsletter anmelden, Ratgeber lesen oder direkt Kontakt mit einem Shop aufnehmen, um Antworten auf offene Fragen zu bekommen.

*zur Empfehlung 2022: Campingaz

zurück zum Gasgrill Test Ratgeber 2022